Kinderbetreuung: Enormer Beitrag der Grosseltern

Die Coronakrise hat die Zahlen wieder einmal ins Bewusstsein gerufen: Wie eine Studie des Bundesamtes für Statistik zeigt, betreuen 40 Prozent der Grosseltern ihre Enkelkinder mindestens einmal pro Woche. Viele übernehmen zudem Hütedienste in einer niedrigen Kadenz – vor allem auch während der Schulferien. Für das Jahr 2016 wurde die von den Grosseltern erbrachte Betreuungsleistung in der Schweiz hochgerechnet. Dabei zeigte sich, dass diese rund 160 Millionen Stunden pro Jahr für das Hüten der Enkel aufwenden, was umgerechnet einer Betreuungsleistung von rund 8,14 Mia. Franken entspricht. Zahllose Familien sind auf diese Mitwirkung angewiesen. Und bemerkenswert ist: Die Betreuungsleistung der Grosseltern erfolgt ohne jede staatliche Entschädigung.    

(BfS)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Sabina

    Diese Webseite in der neuen Aufmachung gefällt mir ausgezeichnet! Weiter so!

  2. admin

    Liebe Sabina, freut uns sehr das zu hören!

Schreiben Sie einen Kommentar