Familie heisst Zukunft!

Diese Familien konnten wir dank Ihrer Hilfe unkompliziert und liebenswürdig unterstützen.

Danke ganz herzlich!

Unsere Arbeitsgruppe «Jugend und Familie» ist eine überkonfessionelle, christliche Arbeitsgemeinschaft. 

Wir setzen uns ein für eheliche Treue, für den Schutz des menschlichen Lebens und für die christlichen Grundwerte in Schule, Gesellschaft und Staat.

Fast 20 Millionen Franken durften wir seit unserer Gründung an Familien in Not vergeben. In Hunderten von Fällen konnten wir Ehen retten und Familien neue Hoffnung schenken.

Bitte unterstützen Sie unseren Einsatz mit einer Gabe!

Käthi Kaufmann-Eggler

Präsidentin der Arbeitsgruppe «Jugend und Familie»

Unsere Arbeitsgruppe «Jugend und Familie» ist eine überkonfessionelle, christliche Arbeitsgemeinschaft.

Wir setzen uns ein für eheliche Treue, für den Schutz des menschlichen Lebens und für die christlichen Grundwerte in Schule, Gesellschaft und Staat.

Fast 20 Millionen Franken durften wir seit unserer Gründung an Familien in Not vergeben. In Hunderten von Fällen konnten wir Ehen retten und Familien neue Hoffnung schenken.

Bitte unterstützen Sie unseren Einsatz mit einer Gabe!

Käthi Kaufmann-Eggler
Präsidentin der Arbeitsgruppe «Jugend und Familie»

Familie Heller

Meine Kinder würden sehr gerne ins Lager gehen

Zur Zeit Leben wir nur von den Alimenten von monatlich 2000.- Franken, eigentlich klappte das bis jetzt meistens recht gut, aber meine Kinder würden jetzt sehr gerne ins Lager gehen und für das reicht mein Geld leider nicht mehr. Da meine Kinder auch eine körperliche Einschränkung haben, geht mein ganzes Geld für die Batterien drauf und die IV unterstützt uns nur zur Hälfte. Bitte helfen Sie uns!

Nein zur Individualbesteuerung!

Mit unserer Stellungnahme in der Vernehmlassung wehren wir uns gegen die Einführung einer Individualbesteuerung. Verheiratete, kinderreiche Einverdienerfamilien würden damit krass benachteiligt.

Familie Heller

Meine Kinder würden sehr gerne ins Lager gehen

Zur Zeit Leben wir nur von den Alimenten von monatlich 2000.- Franken, eigentlich klappte das bis jetzt meistens recht gut, aber meine Kinder würden jetzt sehr gerne ins Lager gehen und für das reicht mein Geld leider nicht mehr. Da meine Kinder auch eine körperliche Einschränkung haben, geht mein ganzes Geld für die Batterien drauf und die IV unterstützt uns nur zur Hälfte. Bitte helfen Sie uns!

Pubertätsblocker

Die umstrittene Anwendung von Pubertätsblockern bei minderjährigen Transpersonen soll nicht unterbunden werden. Der Bundesrat will bei der medizinischen Behandlung der sog. «Geschlechtsdysphorie» nicht in die Beurteilung durch die «zuständigen medizinischen

Weiterlesen»

Kanadisches Drogenproblem

In der kanadischen Provinz British Columbia wurde der Besitz kleiner Mengen harter Drogen entkriminalisiert. Personen ab 18 Jahren, die mit bis zweieinhalb Gramm Opioiden (Heroin, Morphium, Fentanyl), Kokain bzw. Crack,

Weiterlesen»