Familie heisst Zukunft!

Diese Familien konnten wir dank Ihrer Hilfe unkompliziert und liebenswürdig unterstützen. Danke ganz herzlich!

Danke ganz herzlich für die unkomplizierte liebenswürdige Unterstützung!

Unsere Arbeitsgruppe «Jugend und Familie» ist eine überkonfessionelle, christliche Arbeitsgemeinschaft. Wir setzen uns ein für eheliche Treue, für den Schutz des menschlichen Lebens und für die christlichen Grundwerte in Schule, Gesellschaft und Staat.

Familienarbeit/Materielle Hilfe: Fast 20 Millionen Franken durften wir seit unserer Gründung an Familien in Not vergeben. In Hunderten von Fällen konnten wir Ehen retten und Familien neue Hoffnung schenken.

Bitte unterstützen Sie unseren Einsatz mit einer Gabe!
Käthi Kaufmann-Eggler
Präsidentin der Arbeitsgruppe «Jugend und Familie»
Der Verein „ Arbeitsgruppe Jugend und Familie“ setzt sich ein

• für die eheliche Treue

• für den Schutz des menschlichen Lebens

• für die christlichen Grundwerte in Familie, Schule, Gesellschaft und Staat.

Wir tun dies geistlich, finanziell und praktisch.

Wir danken ganz herzlich für das Mittragen unseres Wirkens!
Käthi Kaufmann-Eggler
Präsidentin der Arbeitsgruppe «Jugend und Familie»
Referendum: Unterschriftensammlung gestartet!

Am 18. Dezember hat das Parlament die „Ehe für alle“ inklusive Samenspende für Lesbenpaare gutgeheissen.

Wir müssen gegen diesen Beschluss dringend das Referendum ergreifen. Das Stimmvolk muss die Möglichkeit haben, über diese wichtige Frage abzustimmen!

Bitte drucken Sie den Unterschriftenbogen aus, unterschreiben Sie und sammeln Sie weitere Unterschriften. Bitte beachten: Pro Unterschriftenbogen dürfen nur Personen unterschreiben, die in derselben politischen Gemeinde wohnen.

Hier unterschreiben

Weiterlesen »
Ist Ihre Familie wegen der Corona-Krise in Not?
Füllen Sie das Formular im Link aus und senden Sie es uns zu.
Wir können Ihnen helfen!

Winter 2020: Hilferufe!

Fabienne M.

Ich weiss im Moment überhaupt nicht weiter.


Mein Mann hat seinen Lohn für 80% Kurzarbeit noch nicht erhalten, wir wissen gerade nicht weiter.Die Rechnungen sind an zweiter Stelle. Wir müssen den Kühlschrank für unsere Kinder füllen. Das ist an erster Stelle.
Es ist mir sehr unangenehm dass wir in so eine Situation gefallen sind und dass wir hier um Hilfe bitten müssen.
Ich bin ihnen für jeden Tipp dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Fabienne M.

Jacqueline H.

Ich, wir wenden uns wiederholt an Sie, da die neuen Massnahmen des Bundesrates erneut unsere Pläne zunichte gemacht hat.


Mein Mann hatte eine Jobzusage, die nun aufgrund der erneuten Schliessung der Freizeitanlagen zurückgezogen wurde. Somit konnte er nicht anfangen wieder zu arbeiten und somit sieht unser Stand trauriger aus als das letzte Mal. Es ist anfangs Monat, ein Teil der Rechnungen kann nicht gezahlt werden und wie wir mit den Lebensmittel durchkommen steht ebenfalls in den Sternen.

Hach es ist nicht schön dies zu schreiben, da ich doch so ein positiver Mensch bin, wir eine positive Familie sind und lieber geben als nach Hilfe zu fragen.

Aber ja in dieser Situation bleibt mir/uns leider nur dies..

Ich bedanke mich für Ihre Zeit und fürs lesen meiner Zeilen dies ist in dieser Zeit nicht selbstverständlich

Wünsche Ihnen einen schönen Sonntag Abend im Kreise Ihrer Liebsten.

Freundliche Grüsse

Jacqueline H.

  

Ist Ihre Familie wegen der Corona-Krise auch in Not?

Füllen Sie das Formular im Link aus und senden Sie es uns zu.

Wir können Ihnen helfen!

Schottische Debatte um «Hassrede»

Letzten April hatte der schottische Justizminister Humza Yousaf dem Parlament einen neuen Gesetzentwurf zum Thema «Hassrede» (Hate Crime and Public Order Bill) vorgelegt. Damit soll

Glückskette finanziert Abtreibungen!

KEIN GELD MEHR FÜR DIE GLÜCKSKETTE!