Referendum zustande gekommen!

Referendumn Antirassismus-Strafnorm

Wir freuen uns! Das Referendum gegen die Ausdehnung der Antirassismus-Strafnorm auf Angehörige einer «sexuellen Orientierung» ist zustande gekommen! Am 8. April konnten wir – unter Führung der EDU – über 70'349 beglaubigte Unterschriften bei der Bundeskanzlei einreichen.

Wir sind überwältigt vom Mittragen einer grossen Zahl von Helfern! Vor allem die letzten Wochen der Unterschriftensammlung waren ein enormer Kraftakt. Viele Christinnen und Christen haben erst spät realisiert, dass diese Strafrechtsverschärfung eine bedeutende Erschwerung der unverkürzten Verkündigung der Bibel mit sich bringen würde.

Damit wird das Volk an der Urne über die Änderung von Art 261bis StGB entscheiden. Es gilt, sich sorgsam auf diesen Urnengang vorzubereiten. Über die weitere Entwicklung werden wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden halten. Vielen, vielen Dank für Ihr Mittragen und Ihr Gebet in dieser wichtigen Sache!

In herzlicher Verbundenheit
Käthi Kaufmann-Eggler
Präsidentin



Käthi Kaufmann-Eggler

Käthi Kaufmann-Eggler, Präsidentin der Arbeitsgruppe «Jugend und Familie»

Familie heisst Zukunft!

Unsere Arbeitsgruppe «Jugend und Familie» ist eine überkonfessionelle, christliche Arbeitsgemeinschaft. Wir setzen uns ein für die eheliche Treue und für die Familie. Wir kämpfen für den Schutz des menschlichen Lebens von der Zeugung bis zum natürlichen Tod. Ausserdem setzen wir uns ein für die christlichen Grundwerte in Schule, Gesellschaft und Staat.

Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt den kinderreichen Familien unseres Landes, denn sie sind unsere Zukunft. Insgesamt fast 10 Millionen Franken durften wir seit Gründung unserer Arbeitsgruppe für Hilfe an Familien in Not vergeben. Tausende von Familien haben wir nicht nur finanziell, sondern auch mit Beratung unterstützt. In Hunderten von Fällen trug unser Einsatz dazu bei, Ehen und Familien zu retten und neue Hoffnung zu schenken. Heute erhalten wir bereits Briefe von Kindern dieser Familien, die uns für die Hilfe in früherer Zeit danken.

All dies wäre ohne die Unterstützung unserer Mitglieder, Freunde und Gönner nicht möglich.

Von ganzem Herzen: Danke!

Käthi Kaufmann-Eggler, Präsidentin der Arbeitsgruppe «Jugend und Familie»